Schlagwörter

, , , , , , , ,

Titel: Radioactive – Die VereintenRadioactive - Die vereinten
Autor: Maya Shepherd
Genre: Dystopie
Format: Kindle Edition
Preis: 4,99 Euro
Dateigröße: 1904 KB
Seitenzahl: 400 Seiten
Verlag: Create Space Independent Publishing Plattform
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 10. Juli 2014
ASIN: B00LOOFU56

Inhalt:
Gibt es Hoffnung für die Liebe? Gibt es Hoffnung für ein Leben ohne die Legion? Finn lebt! Cleo ist mit den Freiheitskämpfern die Flucht aus der Zentrallegion gelungen. Allerdings bedeutet das noch lange keinen Sieg für die Liebe, denn Finn ist nun mit Ruby zusammen. Für Cleo bricht die Welt zusammen. Gleichzeitig plant die Legion die endgültige Vernichtung der Rebellen, dafür ist ihnen jedes Mittel recht. Betrug, Folter und Mord stehen an der Tagesordnung und fordern ein Opfer nach dem anderen. Die Rebellen sehen sich einem übermächtigen Feind gegenüber. Lohnt es sich für die Freiheit zu kämpfen, wenn der eigene Tod bereits feststeht? Das große Finale der „Radioactive“-Reihe voller überraschender Wendungen, knisternder Spannung und einer verzweifelten Liebe gegen jeden Widerstand.

Meinung:
Ich fand es echt schade dass ich in die Radioactive Reihe von Maya Shepherd erst so spät rein gefunden habe. Band 4 „Die Vereinten“ habe ich in 2 Tagen durch gelesen weil es einfach unglaublich spannend war und ich eine sehr enge Bindung zu den Charakteren und der Welt aufgebaut hatte. Bei mir ist der Funke leider erst ab Band 3 übergesprungen.
Cleo ist endlich mit all den Leuten vereint die sie lieb gewonnen hat. Ihre neu entdeckte Familie so wie ihre Rebellen Freunde…und natürlich Finn. Oder doch nicht? Eigentlich hätte es mir klar sein müssen das noch einige Hürden überwunden werden müssen. Ich möchte euch nicht genau sagen was los ist aber Finn fällt in ein tiefes Loch und zweifelt sehr an sich. Leider bekommt das Cleo zu spüren und leidet wegen Finn sehr. Die beiden waren einfach nur Herz zerreißend und man leidet selbst mit.
Gedanken kann man nicht sehr viel darüber verlieren weil wichtigere Dinge anstehen. Das Wasser wird knapp, deswegen muss die Rebellen Gruppe eine schnelle Lösung finden. Das Abendteuer beginnt, es werden Pläne geschmiedet und versteckte Angriffe geführt, bis eines Tages die Rebellen den Ostsektor der Zentrallegion beziehen. Maya Shepherd hat sich den riesen Knall für ihren letzten Band aufgehoben.
Der Schreibstil gefiel mir besonders gut, denn diesmal wurde nicht nur aus Cleos Sicht erzählt, nein diesmal erhalten wir auch Einblicke in Finns und Ashas Gefühlswelt. Was mir besonders gut gefallen hat. Hier wurde nochmal eine Schippe Spannung drauf gelegt, weil die Kapitel sich abwechseln und man so noch ein wenig hingehalten wurde. Auch in diesem Teil der Radioactive Reihe überraschte die Autorin mit Wendungen die man niemals voraus sehen konnte.
Der Abschluss dieser Reihe war für mich mehr als nervenaufreibend. Maya Shepherd bescherte uns ein Finale aus einer Mischung aus „Under the Dome“ und „Tribute von Panem“. Aber auf ihre Art und Weise. Die Story schritt flott voran, dass man schon fast ein Schleudertrauma bekam. Aber im positiven Sinne.
Das Ende war ein wenig flach weil ich das Gefühl hatte das noch nicht alle Fragen geklärt waren. Es wirkte auch ein wenig gehetzt. Aber vielleicht wollte ich einfach nicht, dass die Geschichte endet?! Ich hätte gern noch mehr erfahren.
Mit „Radioactive – Die Vereinten“ ist der Autorin ein grandioser Abschluss der Radioactive Reihe gelungen! Spannend von der ersten bis zur letzten Seite schaffte sie es wieder den Leser in den Bann der Geschichte zu ziehen! Mit einer Prise Romantik, aber auch viel Spannung und Dramatik, ließ sich das Buch nur schwer aus der Hand legen. Ich wurde sehr gut unterhalten und hatte Spaß die aufregende Handlung zu verfolgen. Jetzt werde ich mich mal anderen Büchern von Maya Shepherd widmen.

Fotoquelle: Amazon
Copyright Foto: ©Maya Shepherd
Webseite: Blog: Maya Shepherd

Advertisements