Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Heroes-Banner

Titel: Heroes
US Titel: Heroes
Darsteller: Milo Ventimiglia, Greg Grunberg, Hayden Panettiere, Adrian Pasdar, Masi Oka, Zachary Quinto, Jack Coleman, Ali Larter
Genre: Drama, Fantasy, Science Fiction, Mystery91psnyntucl-_sl1500_
Regie: Allan Arkush, Tim Kring
Serienstart: 8. Oktober 2007
FSK: ab 16 Jahren
Studio: Universal Pictures Germany GmbH
DVD Box Erscheinungstermin: 8. November 2012
Produktionsjahr: 2006 – 2010
Spieldauer pro Folge: 42 Minuten
Spieldauer DVD Box: 3280 Minuten
ASIN: B0096HOM66

 

Inhalt:
Überall auf der Welt entdecken Menschen, dass sie über völlig verschiedene Superkräfte verfügen. Der Japaner Hiro Nakamura (Masi Oka) entdeckt, dass er die Zeit manipulieren kann, der Politiker Nathan Petrelli (Adrian Pasdar) kann plötzlich fliegen und der Künstler Isaac Mendez (Santiago Cabrera) malt Bilder von der Zukunft. Eines dieser Bilder sagt ein schreckliches Schicksal für die Stadt New York voraus, das es nun zu verhindern gilt.
Ganz gewöhnliche Menschen überall auf der Welt entdecken plötzlich, dass außergewöhnliche Kräfte in ihnen stecken. Während Mohinder Suresh, ein indischer Genetiker, versucht, das Geheimnis der „Heroes“ zu lüften, tritt mit Noah Bennett ein Mann auf den Plan, der eine mysteriöse Geheimorganisation repräsentiert. Einer der „Heroes“, Isaac Mendez, kann dank seiner Fähigkeiten ansatzweise in die Zukunft sehen. Er warnt davor, dass New York von einer gigantischen Explosion heimgesucht wird. Von nun an bündeln die Superhelden ihre Fähigkeiten, um die Katastrophe zu verhindern. Doch auch die geheimnisvolle Organisation ist nicht untätig. Ein Konflikt ist unausweichlich.

Meinung:
Schade das ich die Serie erst sehr spät entdeckt habe. Vielleicht hätte man da noch etwas dazu beitragen können, damit die Serie nicht abgesetzt wird?!

Wie ich zu dieser Serie gekommen bin…
Alle aktuellen Serien hatte ich schon durch geschaut und dank Amazon Prime, stieß ich auf Heroes. Heroes ist eine US-amerikanische Mystery- und Science-Fiction-Fernsehserie, die vom 25. September 2006 bis zum 8. Februar 2010 auf dem Sender NBC lief.
Die Serie handelt von Menschen, die unabhängig voneinander entdecken, dass sie außergewöhnliche Fähigkeiten besitzen. Ihre Eigenschaften aber noch verstehen und beherrschen müssen. Genau das hat mich vom ersten Moment an so an der Serie fasziniert. Jeder „Held“ hat seinen eigenen Handlungsstrang und entdeckt in Staffel 1 seine Fähigkeit. Ich schreibe „Held“ absichtlich mit Gänsefüßchen weil man heutzutage „Held“ mit einem Kostüm verbindet. Doch diese „Helden“ brauchen das nicht.
Wie gesagt, hat jeder seinen eigenen Handlungsstrang. Nach einer Weile finden alle Personen zusammen, weil sie irgendwie doch mit einander verbunden sind. Sei es nur welche Entscheidung sie treffen oder welche Entscheidungen getroffen werden.

Am Anfang der Serie ist es etwas schwer hinein zu kommen, aber wenn man sich erst mal mit den Charakteren vertraut gemacht hat, ist die Serie super spannend. Manche Charaktere wachsen einem sehr ans Herz und man fiebert richtig mit. Bei mir waren es Hiro, Peter und Claire. Hiro (kann die Zeit manipulieren) wegen seiner sehr lustigen und sympathischen Art. Peter (kann die Fähigkeiten anderer Heroes kopieren, wenn er sich in deren Nähe befindet), weil er in der Serie sämtliche verschiedene Rollen spielen und Emotionen transportieren muss. Am Anfang hat er noch zusätzlich sein Zukunfts-Ich, neben seiner Normalen Rolle. In der Zukunft ist er eine Art Anführer und von vielen Kämpfen gezeichnet, die ihn stark, verbissen und bedrohlich gemacht haben.
Peter hat bis zur Mitte der dritten Staffel eine der Besten Fähigkeiten. Ich habe mir gewünscht, dass er sie nochmal zurückbekommt. Aber schaut es euch selbst an! 😉
Claire (sie ist unverwundbar) hat mich einfach wegen ihrer ganzen Art und wie sie von Folge zu Folge immer stärker und taffer wird, fasziniert. Es ist auch immer ein Genuss wenn sie ihre Fähigkeit einsetzen muss… 😉
Ich hab das Bedürfnis euch noch viel mehr zu erzählen weil ich seit langem mal wieder eine richtig gute Serie gesehen habe. =D Aber ich schwärme hier sowieso zu viel… =)
Die Fähigkeiten aller „Helden“ werden sehr gut dargestellt. Sehr aufwendige Tricks und hervorragende Kameraarbeit. Alle Möglichkeiten werden bis zur äußersten Grenze ausgelotet – auch die der Charaktere.
Die Serie hält sehr lange ein hohes Niveau. Sei es Spannung, die Charakter Weiterentwicklung, die Story und ihre Geheimnisse. Doch leider schwächt die Serie zur vierten Staffel etwas ab weil es wie abgehackt wirkt. Es fehlt die Spannung, sie ist vorhersehbar und die Geheimisse um die „Heroes“ sind wohl auch plötzlich aufgeklärt. Der rote Faden zieht sich konstant bis Staffel 3 durch. Ab Staffel 4 wird plötzlich die ganze Story umher gewürfelt (eigentliche Story ist das unentdeckt bleiben der „Heroes“, das aufklären warum es die Fähigkeiten gibt und wer seine Finger mit im Spiel hat) und von jetzt auf gleich werden neue Charaktere eingeführt. Das war für mich nicht ganz stimmig. Trotzdem war Staffel 4 nicht schlecht. Nur ein bisschen komisch, weil der Zuschauer auch in die fünfte Staffel eingeführt wurde, die Serie aber vom Sender NBC nicht mehr weiter geführt werden wollte. Trotz allem ist diese Serie aufgrund seiner interessanten Figuren und der verwobenen Lebensgeschichten für jeden Menschen mit einem Funken Fantasie, sehr sehenswert! Ich bin, leider zu spät, absolut im Bann der Heroes.

„Rette die Cheerleaderin, rette die Welt!“ (Hiro zu Peter)

Wer von euch ein Amazon Prime Kunde ist, kann die Serie dort kostenlos schauen.

Trailer Staffel 3:

Advertisements