Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Titel: Star Wars – Das Erwachen der MachtStar Wars-Das erwachen der Macht
US Titel: Star Wars – The Force Awakens
Darsteller: Daisy Ridley, John Boyega, Adam Driver, Harrison Ford, Carrie Fisher
Genre: Abenteuer, Action, Science Fiction
Regie: J.J. Abrams
Kinostart: 17. Dezember 2015
FSK: ab 12 Jahren
Studio/Verleih: Walt Disney
DVD Erscheinungstermin: derzeit noch nicht bekannt
Produktionsjahr: 2015
Spieldauer: 135 Minuten
ASIN: B019FA3JVW

Inhalt:
Mehr als drei Jahrzehnte nach „Star Wars 6 – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ wurde das Imperium durch die „Erste Ordnung“ abgelöst, eine ebenfalls diktatorische Organisation mit anderem Namen, die Krieg gegen den Widerstand führt. Von großer Politik aber weiß Rey (Daisy Ridley) auf dem Wüstenplaneten Jakku zunächst nicht viel. Die junge Frau verbringt ihre Tage damit, die karge Landschaft nach Schrott abzusuchen, den sie danach verkauft. Sie ist allein, wartet auf ihre Familie – bis sie die Bekanntschaft von Finn (John Boyega) macht, einem ehemaligen Sturmtruppler, den die Untaten der Ersten Ordnung abgeschreckt haben. Er hat nach einer besonders brutalen Invasion Fahnenflucht begangen und dabei gleich noch dem Widerstand geholfen, durch die Befreiung des gefangenen Piloten Poe Dameron (Oscar Isaac). Finn, Poe und mit ihnen auch Rey geraten ins Visier des sinisteren Kylo Ren (Adam Driver), der dem machtvollen Strippenzieher Supreme Leader Snoke (Andy Serkis) dient und die Mission vollenden will, die Darth Vader einst begann. Eine Flucht nimmt ihren Lauf, die das Helden-Trio mitten in den Kampf zwischen Erster Ordnung und Widerstand bringt, Seite an Seite mit den legendären Rebellenhelden Han Solo (Harrison Ford) und Generalin Leia (Carrie Fisher)

Meinung:
Wahrscheinlich passt es den totalen Star Wars Fans eh nicht was ich hier schreibe oder wie ich den Film empfunden habe. Gott sei Dank gibt es immer noch die eigene Meinung und ich denke, es sollten vielleicht ein paar Leute aus ihrer Festgefahrenheit ausbrechen und offen für was neues sein. Ich bin mit Episode 1-3 aufgewachsen und gehöre deswegen zu den Leuten die eher Episode 1-3 mochten, da die anderen 3 Filme einfach lange vor meiner Zeit waren und nicht´s dafür können wenn die Filmtechnik einfach noch nicht so gut war. Ich war leider Filmtechnisch was anderes gewöhnt, deswegen konnten mich die alten Filme nicht wirklich erreichen. Aber natürlich habe ich alle Teile gesehen.
Es gibt sicherlich schon über 10000 Reviews oder Rezensionen und ich denke ein paar von euch wissen grob um was es geht, deswegen möchte ich mich auch kurz halten und nur ein paar Sachen erzählen. Als erstes müsst ihr Wissen das ich mit wenig Erwartung in den Film gegangen bin, weil man von hier und da ein paar Sachen gehört hat, was man selbst nicht so gut fand.
Was mir gleich von Anfang an richtig gut gefallen hat war der Humor. Er war viel präsenter als in den anderen Teilen, was den Film einfach noch besser gemacht hat. Dadurch wirkt Star Wars 7 viel frischer, aufgeweckter und nicht so gestelzt. Gleich nach dem Humor fällt einem die tolle Protagonistin Rey auf. Wo hat sich Daisy die ganze Zeit versteckt? Toll gecastet und wunderbare Schauspielleistung. Sie vollbringt eine echte Glanzleistung. Rey war mir gleich von Anfang an sympathisch, weil ihr Charakter mutig, taff und schlagfertig ist. Sie kann sich selbst helfen und verteidigen. Hilfsbedürftige Frauen sind einfach nur nervig.
Gefreut hat mich das Wiedersehen mit Han und Leia. Harrison Ford hat, für mich persönlich, sogar noch besser in den Film gepasst als in die anderen Teile. Teils auch wegen seiner langen Schauspielerfahrung, die er bei den anderen Teilen noch nicht so hatte. Han Solo und Chewwie haben einen sehr großen Anteil am Film bekommen. Das hat mich sehr freut.
Wer mich sofort in seinen Bann gezogen hat, war BB-8. Der kleine Droide war ja sowas von süß und hatte auf seine eigene Art und Weise menschliche Züge. BB-8 war auch in eine der lustigsten Szenen im Film verwickelt. Ihr werdet es merken. 😉
Finn, zweiter Hauptprotagonist, fühlt sich bei der Ersten Ordnung nicht wohl und wendet sich davon ab. Es treffen zwei völlig verschiedene Personen aufeinander, die Schrottsammlerin Rey und der Ex-Sturmtruppler Finn…die beiden auf einem Haufen ist einfach der absolute Wahnsinn. Sie haben lustige, traurige und kämpferische Momente. Die beiden passen wie die Faust aufs Auge zusammen. Finn ist ein toller Charakter. Lebhaft und lustig mit viel Humor. John Boyega bringt den Charakter Finn genau auf den Punkt und macht ihn einfach sehr sympathisch.
Ich muss jetzt langsam mal zum Ende kommen mit der Schwärmerei…zwei  Sachen hab ich noch.
J.J Abrams hat einen tollen Job gemacht und Star Wars 7 für mich zur vollsten Zufriedenheit umgesetzt. Mir haben der Schnitt und das rasante Tempo gut gefallen.
Kleiner Kritikpunkt war/ist, das ich Adam Driver als Kylo Ren einfach nicht so passend fand. Ich hätte da eher einen düsteren Typ erwartet. Aber da die beiden Hauptdarsteller alles für sich eingenommen haben, ist das dann am Ende gar nicht mehr so schlimm gewesen. 😉 Über die Parallelen zu Episode 4 reden wir erst gar nicht, weil die Zielgruppe die Star Wars 7 ansprechen will, die alten Filme wahrscheinlich gar nicht kennt.
Der neue „Star Wars“-Film war ein großes Ding und ich könnte sicherlich noch stundenlang über diesen Film reden. Episode7 war wirklich grandios! Ich habe so einen großen Knall an Special Effects, tollen neuen Charakteren, süßen Droiden, mit dem Alter einfach besser werdende Charaktere, tolle Action und Wahnsinns lustigen Humor wirklich nicht erwartet. Ich wurde mehr als wunderbar unterhalten…für mich bester Teil der Star Wars Filme. Episode 7 schafft es bei mir ganz knapp vor Episode 2 und 3. 😉
Schaut euch den Film auf jeden Fall an….auch nicht Star Wars Fans oder Kenner können einen Blick hinein werfen. Ihr werdet euren Spaß haben. =)

Trailer und ein paar Hintergrundinfos seht ihr hier:

Advertisements