Schlagwörter

, , , , , , , ,

Name: Summer BreezeSummerBreeze-2015 (1)
Wo: Dinkelsbühl
Wann: 12. – 15. August 2015
Ticketpreis: 3 Tagesticket 99 €

Da wir das erste Mal Summer Breeze 2015 auf dem Green Camping erlebt haben würde ich gern meinen Senf abgeben! =D

Infos zum Green Camping:
Was ist „Green Camping“?
In diesem speziell abgegrenzten Campingbereich sind Ruhe, Rücksichtnahme und ökologisches Handeln oberstes Gebot, so dass für das GREEN CAMPING spezielle Regeln gelten:
– Strikte Einhaltung der Nachtruhe von 1 Uhr bis 7 Uhr
– Verbot von Aggregaten und sonstigen Lärmquellen (Car-HiFi-Betrieb nur in moderater Lautstärke)
– Strikte Müllentsorgung und Mülltrennung
– Eigenverantwortliches Sauberhalten des genutzten Campingareals
– Rücksichtnahme auf Zeltnachbarn
– Bewusster Umgang mit Wasservorräten in Duschen und Toiletten

Erst mal ein riesen Dankeschön an alle die das Summer Breeze auf die Beine stellen und während dem Festival hart arbeiten damit wir super tolle Tage erleben dürfen!!    DANKE!!!

Summer-Breeze-2015-Running-Order

Timetable

2015 war unser erstes Mal Summer Breeze! Ich war sehr positiv überrascht! (Ich kenne es auch nicht anders) Bei uns hat alles super funktioniert. Die Anfahrt (Anreise Mittwoch 15 Uhr) war sehr entspannt und alle Mitarbeiter sehr freundlich! Die Einweisung auf dem Green Camping ging sehr schnell und verlief Positiv. Wir haben einen tollen Platz im hinteren Teil des Campingplatzes gefunden. Gott sei Dank auch super nette Nachbarn. =D Es macht schon sehr viel aus welche Zeltnachbarn man hat. Bei uns hat sich alles in die Positive Richtung entwickelt. So konnten wir das Festival noch mehr genießen.
Nach und nach wurde der Campingplatz wirklich voll und ein paar Green Camper mussten dann auf den VIP Campingplatz umgesiedelt werden! Deswegen wäre es glaub ich besser das Green Camping auszuweiten und viel mehr Fläche zur Verfügung zu stellen. Das Green Camping kam sehr gut an, soweit wie ich das gehört oder gesehen habe. Manche Leute stehen dann doch noch auf Sauberkeit und Ordnung. Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die Spültoiletten die das Green Camping bekam und auch noch kostenlos!!! Danke Summer Breeze. Wir bekamen dann noch Dixis dazu da die Toilettenschlange in der Früh immer recht lang war. Spültoiletten und Dixis ist eine super Mischung und sollte bitte nächstes Jahr auch wieder eingeführt werden! Vielleicht wäre es auch eine Option (ich schätze da das Green Camping jetzt immer weiter wachsen wird) dem Green Camping einen eigenen Duschcontainer zur Verfügung zu stellen?? Das wäre der absolute Wahnsinn! (Der Weg zu den Duschcontainern war schon recht weit) Manchen Leuten ist sowas wie Hygiene auch auf einem Festival wichtig! z.B Seifen auf den Spültoiletten? Die einzige Seife gab´s auf dem Festivalgelände im EMP Backstage Club! Ein bisschen wenig! In den Backstage Club kam man auch nur mit Club Karte rein. 😉
Super war auch die Klo und Duschflat für 10 Euro!! Wuhhuu, sooft Duschen wie man will! =D Bitte nächstes Jahr wieder!! Das duschen kostet eigentlich 2,50 €! 😉
Das Green Camping war super organisiert und die Regeln wurden im Großen und Ganzen auch eingehalten. Nächstes Jahr auf jeden Fall wieder aufs Green Camping! Dieses Jahr gab´s auch eine Kühlbox die man Mieten konnte. Die Idee an sich war sehr gut nur leider gab´s da Probleme mit dem Eis, weswegen die Schlange an dem Stand sehr lang war. Ich hoffe dass es nächstes Jahr besser funktioniert.
Zum Sound auf dem Festivalgelände kann ich nur sagen, dass wir das schon gehört haben dass der Wind den Sound verzieht. Deswegen war das dann für uns kein Problem mehr! Ich konnte auch sonst keinen schlechten Sound erkennen! Das Line Up war große klasse! Großartige Bands auf einem Haufen! Wir hatten ganz schön was zu tun!! =)
Dem Festivalgelände hätten ein paar mehr Schattenplätze ganz gut getan! Vielleicht kann man da ja für nächstes Jahr was machen? Jeder Schattenplatz war belegt, weil es einfach nicht zum aus halten war. Das Essen war für ein Festival gut und die Preise waren wie bei uns zu Hause! Also nix neues! ^^
Das Festivalgelände war allgemein sehr gut organisiert! Ich könnte jetzt noch schreiben das wir eigentlich nur die meiste Zeit angestanden sind…am Merchandise Stand, am Stand der Kühlbox, am Einlass…aber das gehört natürlich auch dazu.
Die Schlange am Stand der Kühlbox hätte nicht sein müssen aber sonst kann man das eben nicht verhindern. Wir standen Gott sei Dank nach Sonnenuntergang am Merchandise Stand an, was unsere Rettung vorm Sonnenstich war. Am Tag davor sind reihenweise Leute umgekippt. (Wir hatten immer so zwischen 33 und 35 Grad. Es hat sich angefühlt wie 40 Grad.) Ich glaub ich fang jetzt nicht an welche Bands wir gesehen haben, sonst sitze ich morgen noch hier. 😉 Es war eine tolle Zeit und nur das ist wichtig!

Fazit:
Wir hatten super Festivaltage, tolle Bands gesehen und ganz nette Zeltnachbarn! Für uns ein sehr gelungenes Festival! Wir kommen wieder!

Eindrücke:

Positiv:
+ Stimmung
+ Line Up
+ Klo und Duschflat
+ Green Camping
+ Spültoiletten auf dem Green Camping
+ Spültoiletten kostenlos (Green Camping)
+ Green Camping noch mit Dixis versorgt
+ Mischung Spültoiletten und Dixis (Green Camping)
+ Gute Reinigung der Dixis

Negativ:
-Green Camping Fläche zu klein
-Kein Duschcontainer auf dem Green Camping
-Keine Seife auf den Spültoiletten
-Keine Ablagen auf den Spültoiletten
-Zu wenig Ablagefläche in den Duschen
-Zu wenig Schattenplätze auf dem Festivalgelände

Trailer:

Advertisements