Schlagwörter

, , , , , , , ,

Titel: Seventh Son
US Titel: Seventh Son
Genre: Fantasy, Action
Regie: Sergei Bodrov
Darsteller: Jeff Bridges, Julianne Moore, Ben Barnes
Kinostart: 05. März 2015
Laufzeit: 102 Minuten
FSK: ab 12 Jahreseventh_son
Verleih: Universal Pictures Germany GmbH
DVD Erscheinungstermin: 16. Juli 2015
Produktionsjahr: 2014
ASIN: B00TY5LT5C

Kurzbeschreibung:
Er steht im Mittelpunkt einer uralten Prophezeiung, auch wenn er zunächst noch nichts davon ahnt: Der Junge Tom, der auf dem Hof seiner Mutter arbeitet, ist erwählt, zum Helden zu werden. Als siebter Sohn eines siebten Sohnes gehört er zum Orden der Geisterjäger, der gegen Hexen und andere magische Wesen kämpft. Tom geht bei John Gregory, dem letzten Meister in der Kunst, schwarze Magie abzuwehren, in die Lehre. Und bald bekommt er es mit einer übermächtigen Gegnerin zu tun: der Hexe, Mutter Malkin, die nichts weniger will, als die Geisterjäger ein für alle Mal auszulöschen – und die dazu eine ganze Armee übernatürlicher Gestalten befehligt…

Kurz bevor der Blutmond aufzieht und alle Ausgeburten der Hölle noch gefährlicher macht, muss Dämonenjäger Gregory einen neuen Schüler anlernen. Wie seine Vorgänger, die alle früh ihr Leben verloren, ist Tom der siebte Sohn eines siebten Sohns und muss sich somit traditionell Gregory im ewigen Kampf gegen das Böse anschließen. Ein Crashkurs soll den Neuling auf das Duell mit monströsen Kreaturen vorbereiten, doch mit Hexenkönigin Malkin erwartet das Jägerduo eine Antagonistin, die weder Machtbeschränkung noch Gnade kennt.

Meinung:
Der Film „Seventh Son“ ist eine Buchverfilmung von Joseph Delaney. Das dazugehörige Buch zum Film heißt „Spook – Der Schüler des Geisterjägers“.
Da ich Fantasy gemischt mit Action sehr mag, ist mir der Trailer gleich ins Auge gestochen. Hatte den Film aus Zeitgründen leider nicht im Kino gesehen, deswegen gibt’s jetzt die DVD Review. DVD Erscheinungsdatum war der 16. Juli 2015. Was einem gleich positiv auffällt, die Fantasy Welt und ihre Kreaturen wurden mit viel Liebe animiert. Die Specialeffekte sind sehr gut umgesetzt. Man wird gleich zu Anfang zu einem Actionreichen Exorzismus gerufen, der einen in die Story einführt! Das hat mir alles schon sehr gut gefallen. Was mich überrascht hat war, dass Meister Gregory (Jeff Bridges) sehr lustig dargestellt wurde. Er hatte immer einen lustigen Spruch auf Lager. Das lockert die düstere Stimmung (die jetzt nicht negativ gemeint ist) etwas auf. Im Zusammenspiel mit Tom (Ben Barnes) sind da auch Lacher dabei! 😉 Was mir im Film besser als im Buch gefallen hat war, dass Tom älter dargestellt wurde. Im Buch ist er erst 12 Jahre. Ben Barnes hat Tom auch sehr glaubhaft rüber gebracht. Was sich leider negativ auf die sehr gute Story auswirkt ist die kurze Laufzeit von nur 102 Minuten. Dem Film hätten weitere 45 Minuten sehr gut getan da die Story sehr gehetzt wirkt und man die langen Phasen in denen die Zeit vergeht, die dazwischen auf jeden Fall sind, nicht erkennt.
Aber im Großen und Ganzen ein sehr gut gelungener Fantasy Film. Opulenter, visuell überwältigender Film um den Kampf des Guten gegen die Mächte der Finsternis! Mir hat er gut gefallen!

Trailer:

Advertisements