Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Titel: John Wick
US Titel: John Wick
Genre: Action, Thriller
Regie: David Leitch, Chad Stahelski
Darsteller: Keanu Reeves, Michael Nyqvist, John Wick
Alfie Allen, Willem Dafoe, Adrianne Palicki
Kinostart: 29. Januar 2015
Laufzeit: 101 Minuten
FSK: ab 16 Jahre
Verleih: Studiocanal
DVD Erscheinungstermin: 4. Juni 2015
Produktionsjahr: 2014
ASIN: B00SXY9966

Da ich Keanu Reeves als Schauspieler sehr gut finde, wurde ich sofort auf seinen neuen Film „John Wick“ aufmerksam. (leider ist es um ihn die letzten Jahre ja sehr ruhig gewesen) Den Trailer fand ich schon ziemlich klasse und hatte gehofft das Keanu Reeves mit „John Wick“ ein Comeback startet. Den Film musste ich einfach unbedingt sehen.

Inhalt:
John Wick (Keanu Reeves), berühmt-berüchtigt als bester Auftragskiller der Branche, ist nach seinem letzten Auftrag endgültig aus dem Geschäft ausgestiegen. Doch die Ruhe währt nicht lange. Nach einem Überfall auf sein Haus sieht er sich seinem ehemaligen Boss gegenüber: Viggo Tarasof (Michael Nyqvist), Anführer des gefährlichsten Gangstersyndikats von New York. Um seine Vergangenheit für immer loszuwerden, rüstet er sich für den ultimativen Rache-Feldzug. Doch längst hat Viggo die besten Killer der Stadt auf John angesetzt. Darunter auch Johns alten Freund Marcus. (Willem Dafoe)

Meinung:
Gleich vorne weg…
Das Comeback hat Keanu Reeves, finde ich, mit einem Riesen Knall eingeläutet. Er spielt John Wick sehr überzeugend und bringt jegliche Art von Emotionen sehr gut rüber. Für mich kam das so rüber als spiele er das nicht, sondern Keanu IST John Wick. (Sowie für den einen oder anderen Robert Downey Jr. immer Iron Man ist oder Christian Bale immer Batman)
Keanu hat meiner Meinung nach seine Rolle (nach Matrix) gefunden.
Wer jetzt eine tiefgründige Story erwartet ist hier leider falsch. (Natürlich geht’s hier um Story, aber nicht so wie sich das die meisten wahrscheinlich vorstellen) Der Film glänzt mit anderen Sachen. 😉 Natürlich vorne weg mit einem so guten und durchtrainierten Keanu Reeves wie schon lange nicht mehr. Was ich gern als zweites erwähnen möchte und mir sehr positiv aufgefallen ist, war der trockene Humor. Ich will nicht´s vorweg nehmen, deswegen gehe ich nicht weiter drauf ein, außer auf eine Sache. Der Film lief nicht mal 5 Sekunden und es folgte schon der erste Brüller.
Ich würde mir den Film allein schon deswegen anschauen. 😉
Die Kampfszenen sind vom Feinsten und wurden mit viel  Liebe durch choreografiert. Ich habe schon lange nicht mehr eine so gute Choreografie der Kampfszenen gesehen. Die Szenen waren, Gott sei Dank, nicht mit Absicht verwackelt oder geschnitten bzw. beschnitten.
Um euch das ganze zusammen zufassen…
Für Actionliebhaber, wie mich, ein genialer Film, da er zu 80% aus Action Szenen besteht. =D
Ich kann euch den Film WIRKLICH ans Herz legen. Mir hat der Film sehr sehr gut gefallen.
Alles in allem bleibt mir nur zu sagen, dass „John Wick“ der perfekte Action-Thriller ist. Er bringt alles Nötige mit um den Zuschauer nonstop zu unterhalten. Knallharte Action, fett choreographierte Schusswechsel und Kampfszenen, eine leicht bekömmliche Rache-Story, ein solider Bösewicht, eine düstere Hauptfigur die nicht labert sondern auch mal macht und saubere Kameraarbeit.

Trailer:

Advertisements